Startseite » Nachricht

Spätfliegende Wildbienen sind besonders gefährdet.

Viele Wildbienenarten gelten als gefährdet. Eine aktuelle Studie aus Deutschland zeigt, dass vor allem spätfliegende Bienen betroffen sind. Der wahrscheinlichste Grund ist der Mangel an spätblühenden Pflanzen in der intensiv genutzten Agrarlandschaft, was zu einem ungenügenden Nahrungsangebot führt.

Landwirtschaftlich intensiv genutzte Flächen sind im Spätsommer von Blüten ausgeräumt, während es im Frühling wenigstens noch Massenpflanzen wie Raps und blühende Obstplantagen gibt. Dieser Faktor ist für die Wissenschaftler der wahrscheinlichste Grund für den Rückgang der Wildbienenarten in Deutschland. Helfen würden nach Ansicht der Wissenschaftler beispielsweise eine seltenere Mahd, die Anlage von Blühstreifen oder das Stehenlassen von Ackerrandstreifen mit Ackerunkräutern.

Mehr Informationen