Startseite » Nachricht

Brutvögel mögen vielfältige und kleinparzellierte Landwirtschaftsbetriebe

Auf 133 Landwirtschaftsbetrieben im Schweizer Mittelland wurde untersucht, welche Faktoren die Anzahl Arten und Individuen von Vögeln beeinflusst. Das Ergebnis: Die Parzellengrösse, die Kulturenvielfalt, die Nutzungsintensität und der Unterhalt von naturnahen Lebensräumen (artenreiche Wiesen, Hecken, Kleinstrukturen etc.) spielen eine zentrale Rolle. Landwirte haben es also in der Hand, die Artenzahl und Abundanz typischer Kulturlandvögel auf ihren Betrieben positiv zu beeinflussen.

 

Weitere Informationen