Startseite » Nachricht

Bestäuber bevorzugen kleinparzellierte Landschaften

In kleinparzellierten Kulturlandschaften sind die Bestände an Bestäubern (v.a. Wildbienen) und damit der Pollentransport und die Samenproduktion von Pflanzen höher als in Landschaften mit grösseren Parzellen. Die Erklärung ist einfach: Je kleiner die Parzelle, desto mehr Feldgrenzen mit natürlicher Vegetation. Diese bilden für die bestäubenden Insekten eine Art Korridor und begünstigen ihre Bewegungen.

 

Weitere Informationen